Location: BABSIs in Schlüchtern

In den Topf geschaut: Mit persönlicher Note. Ihre Gäste mit einer genussvollen Auszeit vom Alltag zu verwöhnen – so sieht Barbara Raab ihre Rolle als Inhaberin vom BABSIs. In ihrem liebevoll eingerichteten Café in Schlüchtern entfaltet sich sofort eine ganz persönliche Note, die beim Anrichten der Speisen genauso spürbar ist wie bei der Bedienung durch das gut aufgelegte Team.

Es sind die vielen bunten Details, mit denen das Café im Höbäcker Hof seine Besucher anspricht.

„Wir stecken viel Leidenschaft in so manche Kleinigkeit und man hat großes Glück, wenn man morgens beim Frühstück noch einen Platz findet“, erklärt Barbara Raab schmunzelnd.

Die umtriebige Gastronomin hat den Innenraum des Cafés im Stil eines modernen Chalets eingerichtet: Das passt zur Historie des ehemaligen Brauhauses, das mit einem robusten Parkettboden und einer urigen Theke aus Holz viel Natürlichkeit und eine heimelige Atmosphäre verströmt.

Diese Naturverbundenheit spiegelt sich auch in den frischen Gerichten wider: Beim Frühstück haben die Kunden zum Beispiel eine große Auswahl an selbstgemachten Dips, Salaten und Süßspeisen.

Wir wollen unseren Gästen auch das gewisse Extra bieten“, betont die Inhaberin, die Mitarbeiter und Stammkunden liebevoll „Babsi“ nennen.

Mittags wird es dann herzhaft: Knackige Wildkräuter-Salate und der Duft reichhaltig belegter Krustenbrote laden zum Verweilen ein. Diese tragen flotte Namen wie „Heißer Italiener“, „Aloha Hula“ oder „Wilder Norweger“ und sind mit einer fein geträufelten persönlichen Widmung der Küchenchefin versehen.

Auch Naschkatzen finden hier ein reichhaltiges Angebot an hausgemachtem Backwerk. Ein beliebter Klassiker ist zum Beispiel der Tränchenkuchen, der mit viel Quark hergestellt wird. Auf allen Ebenen ist dem Team vom BABSIs die persönliche Note wichtig. Das zeigt sich auch in der Getränkeauswahl: Seine Kaffeebohnen bezieht das Café von einer lokalen Rösterei aus dem Main-Kinzig-Kreis. Ohne Koffein erfrischt dagegen zum Beispiel eine fruchtige Gurkenschorle oder ein Raab-Bier. Und die E-Bike-Ladestation vor dem Haus macht das Lokal zu einer idealen Raststätte für Zweirad-Ausflüge in der Region.