. .

Letzte Meldung

24.08.16 17:56
Kategorie: Bauen & Renovieren


Kreiswerke übernehmen Verantwortung

Angebot von Glasfaserdirektanschlüssen in Neubaugebiet – Kein...mehr »

Sie sind hier:  Die Kooperation

Kreiswerke Main-Kinzig kooperieren mit M-net

Die Kreiswerke Main-Kinzig kooperieren seit 2013 mit dem regional tätigen Telefon- und Internetanbieter M-net. Strom- und Gaskunden der Kreiswerke profitieren damit künftig von attraktiven Konditionen für die glasfaserbasierten Highspeed-Internet- und Telefonanschlüsse von M-net.

Weitere Informationen zur Kooperation ...

Die Kooperation beinhaltet attraktive Konditionen für Strom- und Gaskunden der Kreiswerke, die einen Vertrag für einen Telefon- und Internetanschluss bei M-net abschließen. Verbraucher erhalten den Kreiswerke-Vorteil als monatliche Rechnungsgutschrift über eine Laufzeit von 24 Monaten und können insgesamt von einem Preisvorteil von bis zu 60 Euro profitieren. Im Kundenzentrum der Kreiswerke in der Barbarossastraße 26 in Gelnhausen können sich Interessierte vor Ort über die Produkte und Kooperationsangebote informieren und direkt bestellen.

Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net erschließt in Kooperation mit der Breitband Main-Kinzig GmbH bis 2015 den gesamten Landkreis mit glasfaserbasierten Internetanschlüssen. Auf Basis der innovativen Glasfasertechnik stellt M-net Hochgeschwindigkeits-Internetzugänge mit Bandbreiten von bis 50 Mbit/s für die Bürgerinnen und Bürger bereit. Damit erfüllen die Unternehmen ein infrastrukturelles Grundbedürfnis und schaffen einen einmaligen Standortvorteil für die Region. Durch die Kooperation mit den Kreiswerken wird das regionale Netzwerk nun erweitert: Für Landrat Pipa liegt das Erfolgsrezept genau in diesen regionalen Partnerschaften: „Durch diese Zusammenarbeit können wir Synergien nutzen und damit weitere Vorteile für die Menschen hier vor Ort schaffen“, erläutert Pipa. „Durch die Kooperation bilden M-net und die Kreiswerke nun eine starke Allianz für die Daseins-Vorsorge im Landkreis“, stellt auch Dr. Wolfgang Wallauer, Leiter des Privatkundengeschäfts bei M-net heraus. „Für die Verbraucher ergeben sich nicht nur finanzielle Vorteile.

Mit den Kreiswerken-, als regionalem Partner an unserer Seite-, bieten wir den Bürgerinnen und Bürgern eine weitere, verlässliche und weitläufig bekannte Anlaufstelle.“ „Wir versorgen rund 100.000 Kunden im Main-Kinzig-Kreis mit Strom und 125.000 Bürgerinnen und Bürger mit Wasser. Als einer der größten Rundum-Versorger in der Region möchten wir Dienstleistungen aus einem Guss bieten. Dazu gehört neben Strom, Gas und Wasser heute selbstverständlich auch eine schnelle und leistungsfähige Anbindung an das Internet“, betont Bernd Schneider von den Kreiswerken. „Zukunftsträchtige Technologien wie die modernen glasfaserbasierten Internetzugänge der Firma M-net fügen sich nahtlos in unser innovatives Konzept“, so der Kreiswerke-Chef abschließend.

(aktualisierte Pressemitteilung vom 30.08.2013)

Weitere Informationen zu M-net ...

Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt bisher große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. M-net bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das rund 850 Mitarbeiter zählende Unternehmen über 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München, Augsburg und Erlangen sowie in vielen weiteren bayerischen Städten und Gemeinden und im hessischen Landkreis Main-Kinzig.

Die 1996 gegründete M-net zählt aktuell rund 280.000 Kundenanschlüsse. Im Geschäftsjahr 2012 wurde ein Umsatz von etwa 182 Mio. Euro erzielt.

Weitere Informationen unter www.m-net.de »